Technische Voraussetzungen für die Installation und Inbetriebnahme von Telenüp


So funktioniert die Implementierung reibungslos!


Im Folgenden geben wir Ihnen eine Übersicht bezüglich der Mindestanforderungen für die Installation und Inbetriebnahme unseres Software-Systems Telenüp inklusive der Anwendung Boyce. Sollten einer oder mehrere Punkte unklar oder nicht vorhanden sein sein, so finden wir dafür eine Lösung. Sie erreichen unsere Experten via Telefon (04624) 8050-200 oder per Mail.

 

Server/virtueller Server

Betriebssystem: Microsoft Windows 2008 / 2012 / 2016 / Windows Server 2008 R2 / Server 2012 (64bit) / Windows Server 2016 (64bit).

Bei Nutzung des Systems durch mehrere Standorte (der Server ist nicht direkt im

LAN erreichbar) ist die Empfehlung, einen Terminalserver zu nutzen.

 

Client

Betriebssystem: Microsoft, Windows 7, Windows 8.1 (32-bit und 64-bit) und

Windows 10 (32-bit und 64-bit).

 

 

VM

(Vmware, MS Virtual PC 2007,Virtual Box ab Vers. 3.x)

 

Boyce

>  Voraussetzung System Telenüp, Version 7

>  Installierte und lizensierte

    Datenbankverwaltung

>  Interbase Datenbankserver 2017

>  MySQL Datenbankserver, Version 5.6

>  Oracle Datenbankserver 11g

>  Java-Laufzeitumgebung (z. B. Java

    Runtime Environment JRE1.8 von Oracle)

>  Web-Server (z. B. Apache Tomcat 8.0)

>  Zertifikat zum sicheren Zugriff der

    Web-Applikation (Port 8843)

X.400-Kommunikation

>  Bereits aktivierte X.400-Box mit

    User-Name und Kennwort vorliegend

>  Bei IP-Kommunikation muss der Server

    bzw. Client eine Internetverbindung auf-

    bauen können

 

Allgemein

Die Kommunikation zwischen der Server-Anwendung System Telenüp und den Clients System Telenüp erfolgt standardmäßig über Ports.  

 

(Versionsbezeichnungen sind Mindestanforderungen)

 

 


Wir schaffen Transparenz in Ihrem Telekommunikations-Management